Herzlich Willkommen!   Logoani1



auf den Internet-Seiten der evangelischen Kirchengemeinde


        • Bornum am Harzlandeskirche logo klein

          • Ortshausen

            • Jerze

 


 

Vor zwei Jahren hatte ich meinen Brandbrief „Soll hier in Kürze das Licht ausgehen?“ in Jerze verteilt. Ich habe versucht damit wach zu rütteln, gebracht hat es nahezu nichts. Das ist enttäuschend und frustrierend!

Nun startet die Landeskirche einen Zukunftsprozess und der Landesbischof ruft per YouTube-Video zu einer breiten Beteiligung an der Diskussion über das Strategiepapier „Lebendige Kirche 2030“ auf. Darin findet sich eine Analyse der Herausforderungen und Eckpunkte eines geplanten Wandels der kirchlichen Arbeit und es werden Ziele formuliert, die bis 2030 erreicht werden sollen. Bis zum Herbst sollen die Ziele kritisch beleuchtet werden und Pläne zu ihrer Umsetzung erarbeitet werden. Im November soll dann die Landessynode darüber entscheiden.

Im Internet unter
www.landeskirche-braunschweig.de/gemeinden/zukunftsprozess/dokumente
findet man die Berichte zum Nachlesen.

Seit 1990 ist die Zahl der Gottesdienstbesucher um 55 % zurückgegangen. Das ist auch bei uns der Fall! Nun kommt sicher gleich das Argument: Wir haben ja auch die Corona-Pandemie. Das stimmt, aber erst seit 2020 und verstecken wir uns bitte nicht dahinter! Denn trotz Corona und immer wieder gelegentlichen Lockdowns haben wir kreativ und coronakonform Gottesdienste feiern können und dürfen. Man denke nur an unsere Outdoor-Gottesdienste in Jerze, die wir bestimmt wiederholen werden – in diesem Jahr sogar mit neu angeschafften Decken für jeden Besucher!

Die Besucherzahlen jedes Gottesdienstes werden übrigens im Sakristei-Buch getrennt nach Erwachsenen und Kindern festgehalten, dazu Art und Thema des Gottesdienstes. Diese Zahlen werden am Ende eines Kirchenjahres an das Landeskirchenamt geleitet, statistisch ausgewertet und sorgen dort für Folgen. Das heißt bei sinkenden Besucherzahlen schickt die Landeskirche nicht einen weiteren Kollegen zur Motivation der Kirchengemeinde, sondern der vorhandene Kollege wird abgezogen. Und wo das Licht aus ist, bleibt es aus!

Ich wiederhole mich: Es liegt an uns, dies zu ändern! Viel Zeit bleibt uns dazu nicht mehr!

Der Kirchenvorstand ist offen für Veränderungen. Besuchen Sie mal wieder die Gottesdienste und teilen Sie uns Ihre Gedanken und Wünsche mit und wir versuchen sie umzusetzen, bevor das Licht ausgeht.

G.Sälzer-Steinhoff

 


jahreslosung 2020

Das Kirchenbüro bleibt bis
einschließlich 16.08.2021 geschlossen.
Ab dem 17.08. ist das Büro wieder
dienstags von 15.00-17.00 Uhr geöffnet.
(Tel.: 05067-6441; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
)

 
 

Zusätzliche Informationen